Orchis patens

Orchis patens Orchis patens Orchis patens Orchis patens

dt: Atlas-Knabenkraut

engl: Green Spotted Orchid

frz: Orchis étalé

ital: Orchidea palermitana

Gattung: Orchis

Schlanke Pflanze mit fünf bis acht nicht oder nur schwach gefleckten Blättern, die meisten von ihnen als Rosette dicht am Boden. Der Stängel ist im unteren Drittel grün, darüber rotviolett. Der fünf bis zwanzig Zentimeter hohe Blütenstand besteht aus 6 bis 40 Blüten. Die breiten Sepalen sind nach außen gestreckt. Sie sind innen grünlich mit violetten Punkten und haben außen einen hellvioletten Rand. Die beiden kleineren Petalen bilden einen Helm. Die Lippei ist dreilappige Lippe, wobei der Mittellappen nochmals zwei Teile hat. Die Lippe ist violett und hat in der Mitte unregelmäßige Punkte und Flecken auf weißem Grund. Der sackförmige Sporn ist mit 6 bis 8 mm sehr kurz, ein längerer Sporn deutet auf einen hybridogenen Einfluss von Orchis macula oder Orchis patens hin.

Die ARt wächst in zwei isolierten Regionen in Nordwestitalien (Ligurien) sowie in Nordafrika (Algerien/Tunesien) auf Magerwiesen (etwa auf dem Gelände ehemaliger Olivenhaine) und in Eichen- oder Kastanienwäldern.

25 - 50 cm

Blütezeit: Mitte April bis Mitte Juni